Das Kantonale Kuratorium für Kulturförderung und die SIA Sektion Solothurn verleihen alle 3 Jahre den „Priisnagel“, die Architekturauszeichnungen Kanton Solothurn für herausragende Leistungen. luna productions wird prämiiert und erhält eine Anerkennung für das Wohnhaus «vis-à-vis» in Deitingen.
 
»Vor 100 Jahren gab es in der Schweiz rund 240 000 Landwirtschaftsbetriebe, heute sind es noch gut 50 000. Dass immer weniger Bauern immer mehr produzieren, bedeutet, dass man immer weniger Höfe benötigt – sie wurden und werden abgerissen oder umgenutzt. Neues entsteht.
Mit dem Verschwinden der Bauernhöfe verschwanden wortwörtlich auch die Höfe: Der Hof vor einem Bauernhof ist der Ort, wo Leben stattfindet. Und auch wenn dieses für Bäuerinnen und Bauern vor allem aus Arbeit bestand und besteht, so lebt man in einem Hof auch Stunden des Zusammenseins, der Gemeinschaft, der Freizeit. Ein im Jahr 2018 in Deitingen fertiggestelltes Wohnhaus greift die Form des Hofes auf. Hier soll das entstehen, was ein Hof auf einem Bauernhof möglich macht: ein offener Begegnungsraum, auch für die Nachbarschaft.
Eine lebendige Nachbarschaft schaffen im ländlichen Gebiet, das war ein Wunsch des Architektenteams Nadja und Lukas Frei, den sie sich mit dem Wohnhaus «vis-à-vis» 2018 erfüllten – und das übrigens auch ihr erstes realisiertes Projekt nach der Ausbildung ist.
 
Hier gibt es keinen Zaun, der die Parzelle von den benachbarten Baugründen abgrenzt. Die Anerkennung gilt dieser Offenheit: Man öffnet sich zu Strasse hin und sagt: Ihr seid willkommen. Wie bei einem Bauernhof, den es einmal gab.«